elektronische Formulare

Antragsverfahren im Maklervertrieb bei Versicherungen

Derzeit ist das Antragsverfahren im Maklervertrieb aufwendig, langwierig und sehr oft fehleranfällig. Handschriftlich ausgefüllte, unleserliche oder zum Teil unvollständige Versicherungsofferten verursachen den Unternehmen und Verwaltungen einen enormen Mehraufwand. Eine Qualitätssicherung und Validierung am Point of Contact findet meistens nicht statt und führt somit zu kostspieligen Nachbearbeitungen, Rückfragen und Korrekturen.

CABAReT unterstützt im Lösungsszenario "3C-proposalMaster®" von SBI den Maklervertrieb mit intelligenten PDF-Formularen. Diese beinhalten Datenschnittstellen zum Bestandsführungssystem, Eingaberegeln für Inhalt, Vollständigkeit, Tarifreglement, Grenzwerte und einen integrierten Rechenkern für die umfangreiche Finanzmathematik. Ausgestattet mit derartigen Funktionen ermöglicht CABAReT die gültige Angebotserstellung direkt vor Ort beim Kunden, einschliesslich der elektronischen Unterschrift durch den Kunden. Abschliessend wird die Offerte in Form eines PDF-Formulars direkt an die Versicherung zur Bearbeitung weitergeleitet werden und steuert dort automatisch eine effiziente Abarbeitung durch die verantwortlichen Stellen.

Elektronische Gebäudeschätzung lückenlos und effizient

Eine schweizerische Gebäudeversicherung wollte ihren Schätzern ein einfaches und im Schätzungsobjekt nutzbares Werkzeug bereitstellen. Der bislang papierbasierte Verarbeitungsprozess sollte zukünftig lückenlos automatisch erfolgen. Neuste Standards (PDF/A, XML, Verschlüsselung) und bestehende Systeme (Dokumentenarchiv) sollten genutzt werden.

Entstanden ist ein elektronisches Formular (eFormular), das genau dem Papierformular entspricht und das aus dem bestehenden Bestandssystem mit Daten vorbefüllt wird. Der Schätzer füllt dieses vor Ort im Schätzungsobjekt auf einem Tablett PC aus und braucht keine weiteren Unterlagen.

Durch die Plausibilisierung der Daten im eFormular und umfangreiche Prüfungen während des Datenimports ins Bestandssystem braucht es keine visuelle Eingangsprüfung mehr. Intern entfällt das wenig anspruchsvolle Eintippen der Schätzungsdaten, was sich letztlich in einer Kosteneinsparung auswirkt.

Das elektronische Formular wird identisch dem Papierformular im Dokumentenarchiv abgelegt. Das eFormular wird dafür automatisch ins PDF/A-Format umgewandelt. Das archivierte Dokument kann jederzeit aus dem Bestandssystem durch einfachen Mausklick angeschaut werden. Die Gebäudeschätzung ist von A bis Z elektronisch und noch miliztauglich.
 

Hotline (Schweiz)

  0840-000342